Giropay Sportwetten

Giropay wurde im Februar 2006 von der Postbank und Tochtergesellschaften der Sparkasse und Volksbanken Raiffeisenbanken gegründet. Giropay dient dabei als schnelle und sichere Zahlungsoption für Online-Transaktionen. Der Empfänger muss nicht warten, bis das Geld bei ihm eingeht, sondern erhält eine sofortige Zahlungsgarantie und kann das Zahlungsausfallrisiko somit vollständig ausschalten. Für Giropay Sportwetten bedeutet das, dass der Sportwetten Anbieter das eingezahlte Guthaben sofort gutschreiben kann, ohne den eigentlichen Geldeingang abzuwarten. Dadurch können Sie Sportwetten mit Giropay bezahlen und innerhalb von wenigen Sekunden Ihre Wette abgeben. Dies ist ideal, wenn Sie beispielsweise während eines laufenden Spiels eine spontane Livewette platzieren möchten, ohne dass sich Guthaben auf Ihrem Wettkonto befindet. Um Giropay nutzen zu können, ist keine zusätzliche Registrierung erforderlich. Alles was Sie benötigen, ist ein Bankkonto mit Online-Banking. Einzahlungen per Giropay sind bei den meisten Online-Buchmachern möglich. Wir haben für Sie eine Liste zusammengestellt, in der die besten Giropay Wettanbieter aufgeführt sind.

Giropay Wettanbieter 2020

Welche Wettanbieter bieten Giropay Sportwetten an?

Giropay wurde von Teilen der Kreditwirtschaft gegründet, beteiligt waren sowohl die Postbank als auch die Sparkassen und die Volksbanken Raiffeisenbanken. Damit ist auch direkt die Frage geklärt, ob Giropay seriös ist, denn immerhin handelt es sich bei den Verantwortlichen um renommierte und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lizenzierte Kreditinstitute. Giropay wurde extra für Online-Transaktionen entwickelt und ist sowohl für die Käufer als auch für die Verkäufer mit einer einfacheren und schnelleren Abwicklung verbunden als die klassische Banküberweisung. Im Gegensatz zu anderen Sofortüberweisungs-Diensten werden keine sensiblen persönlichen Informationen über einen Drittanbieter abgerufen.

Wenn Sie mit Giropay Sportwetten bezahlen möchten, müssen Sie bei der Wahl Ihres Buchmachers darauf achten, dass dieser die Zahlungsmethode anbietet. Dies ist bei fast allen Top-Buchmachern wie zum Beispiel 888sports, bet365, Betsson oder bet-at-home der Fall. Betway, XTiP und betsafe gehören ebenfalls zu den Wettanbietern mit Giropay. Und auch bei vielen kleineren Sportwettenanbietern können Sie die beliebte Zahlungsmethode nutzen. Dafür reicht Ihr Bankkonto aus, ein separater Account oder ähnliches wird bei Giropay nicht benötigt. Mittlerweile ist die Zahlung mit dieser Methode für fast alle Bankkunden in Deutschland möglich.

Giropay Sportwetten

So funktionieren Giropay Sportwetten

Um mit Giropay zu bezahlen, benötigen Sie lediglich Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking. Diese geben Sie bei der Zahlung ein, den Rest erledigt sich wie von selbst. Ihre Daten sind dabei gut geschützt, denn er Empfänger erfährt lediglich die Bankleitzahl. Alle anderen persönlichen und sicherheitsrelevanten Informationen werden nicht weitergegeben.

Bei einer normalen Überweisung müssen Sie meistens einen Tag warten, bis die Transaktion bearbeitet wurde und der Empfänger das Geld erhalten hat. Erst dann erhalten Sie die entsprechende Gegenleistung: Der Online-Shop verschickt beispielsweise die bestellte Ware, und der Wettanbieter schreibt das eingezahlte Guthaben Ihrem Account gut. Mit Giropay Sportwetten können Sie diese Wartezeit umgehen, denn hier erhält der Empfänger des Geldes die Garantie, dass er das Geld erhalten wird. Das Wettguthaben kann Ihrem Account daher unmittelbar nach der Einzahlung gutgeschrieben werden.

Giropay können Sie nicht nur per Computer nutzen, sondern auch mit dem Smartphone oder Tablet. Dadurch sind Sie besonders flexibel und können auch unterwegs jederzeit Guthaben auf Ihr Wettkonto transferieren. Wenn Sie sich für die Einzahlung mit der beliebten Methode entscheiden, werden Sie nach er Eingabe des gewünschten Betrags direkt Giropay weitergeleitet. Dort loggen Sie sich mit den Zugangsdaten Ihres Bankkontos und dem von Ihnen auch für gewöhnliche Überweisungen verwendeten TAN-Verfahren ein und bestätigen die Transaktion. Anschließend wird die Giropay-Website automatisch geschlossen, und Sie landen automatisch wieder auf der Seite Ihres Online-Buchmachers, wo das eingezahlte Geld in der Regel bereits auf dem Nutzerkonto zu sehen ist.

  • Für Giropay ist keine separate Registrierung erforderlich.
  • Außer der Bankleitzahl werden keine Bankdaten weitergegeben.
  • Das eingezahlte Geld wird dem Wettkonto sofort gutgeschrieben.
  • Das Zahlungsverfahren ist auch mit Mobilgeräten verfügbar.
  • Die Kontodaten des Empfängers müssen nicht selber eingegeben werden.

Voraussetzungen für die Nutzung von Giropay Sportwetten

Um mit Giropay Sportwetten abschließen zu können, müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die gesetzlichen Bestimmungen verbieten es Minderjährigen, um echtes Geld zu wetten. Seriöse Sportwettenanbieter achten daher streng darauf, nur volljährigen Usern die Kontoeröffnung zu ermöglichen. Spätestens vor der ersten Auszahlung ist eine Verifizierung erforderlich, bei der unter anderem ein Foto oder eine Kopie des Personalausweises benötigt wird. Die Überprüfung des Alters kann bei Sportwetten mit Giropay bereits bei der Einzahlung erfolgen, ohne dass Ihnen dabei ein zusätzlicher Aufwand entsteht. Neben der zuverlässigen und schnellen Einzahlung kann nämlich auch das für das Abschließen von Wetten erforderliche Mindestalter anhand Ihres Bankkontos bestätigt werden. Die Verwendung von Giropay ist kostenlos, und Sie benötigen hierzu lediglich ein Girokonto mit Online-Banking. Eine Registrierung bei dem Zahlungsdienstleister ist nicht erforderlich. Sie geben bei der Einzahlung einfach wie gewohnt Ihre Zugangsdaten für das Online-Banking ein und bestätigen die Transaktionen über das von Ihnen bevorzugte TAN-Verfahren. Giropay wurde zwar ursprünglich von den Volksbanken Raiffeisenbanken, den Sparkassen und der Postbank ins Leben gerufen, kann aber mittlerweile auch vom Kunden der meisten anderen deutschen Banken genutzt werden. Nur bei sehr wenigen, meist kleinen, Banken ist Giropay noch nicht verfügbar. Auch diese sollen aber nach und nach in das Zahlungssystem integriert werden. Mittlerweile steht Giropay über 45 Millionen Bankkunden in Deutschland zur Verfügung.

Beim Giropay Wettanbieter Einzahlen

Die Einzahlung mit Giropay ist unkompliziert und kann über die meisten deutschen Girokonten durchgeführt werden. Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Sie zusammengestellt und zeigen, wie die das Aufladen des Wettkontos mit Giropay im Detail abläuft:

  • Loggen Sie sich in Ihr Wettkonto ein oder eröffnen Sie einen Account beim Online-Buchmacher Ihrer Wahl, wenn Sie dort noch nicht registriert sind.
  • Klicken Sie auf „Einzahlen“, geben Sie den gewünschten Betrag ein und wählen Sie Giropay als Zahlungsmethode aus.
  • Wenn ein Sportwetten Bonus verfügbar ist, müssen Sie bei einigen Buchmachern nun noch einen Bonus Code eingeben. Bei vielen Wettanbietern wird der Bonus aber mittlerweile automatisch gutgeschrieben, so dass dieser Schritt entfällt.
  • Sie werden nun zu Giropay weitergeleitet, wo Sie zunächst ihre Bank auswählen müssen.
  • Anschließend geben Sie Ihre Kontonummer beziehungsweise Ihre IBAN ein.
  • Nun wählen Sie noch ein TAN-Verfahren aus und verifizieren mit diesen die Transaktion.
  • Damit ist der Zahlungsvorgang auch schon abgeschlossen, und Sie werden automatisch wieder auf die Website des Wettanbieters geleitet.
Betano Sportwetten Zahlungen

Giropay Sportwetten: Pro & Contra

Betrachtet man die Vor- und Nachteile von Giropay Sportwetten, so ist schnell zu erkennen, dass die Vorteile klar überwiegen. Das per Giropay eingezahlte Guthaben erscheint sofort auf dem Wettkonto. Dadurch können Sportwetten mit Giropay auch ohne vorherige Planung jederzeit platziert werden, ohne dass sich das dafür benötigte Guthaben auf dem Wettkonto befindet. Eine Einzahlung ist auch mit dem Handy möglich. Sicherheitsbewusste Kunden schätzen Giropay vor allem deswegen, weil im Gegensatz zur Sofortüberweisung und anderen über das Girokonto laufenden Zahlungsverfahren keine persönlichen Bankdaten an den Wettanbieter weitergegeben werden. Es handelt sich um ein von den Banken selbst entwickeltes Zahlungsverfahren, und die Bestätigung der Transaktion erfolgt direkt im Online-Banking und nicht über einen Drittanbieter. Giropay ist für den Wettkunden gebührenfrei und kann auch zur Altersverifizierung verwendet werden. Es wird direkt bei der Einzahlung sichergestellt, dass der User tatsächlich das 18. Lebensjahr vollendet hat und somit zum Platzieren von Sportwetten im Internet berechtigt ist. Der von den meisten Online-Buchmachern angebotene Neukundenbonus ist im Normalfall auch bei Einzahlungen mit Giropay verfügbar. Einer der wenigen Nachteile von Giropay ist, dass es sich um eine sogenannte One-Way-Methode handelt. Giropay steht ausschließlich für Einzahlungen zur Verfügung, Auszahlungen müssen dagegen mit der klassischen Überweisung durchgeführt werden. Diese dauert länger als Transaktionen mit Giropay. In der Regel müssen Sie daher einen bis zwei Tage einkalkulieren, bis das Geld nach der Auszahlung durch den Buchmacher auf Ihrem Girokonto ankommt.

Wie anonym sind Zahlungen per Giropay?

Wenn Sie das Guthaben für Ihre Sportwetten mit Giropay einzahlen, wird dem Buchmacher lediglich Ihre Bankleitzahl mitgeteilt. Die Kontonummer oder andere persönliche Daten erfährt der Zahlungsempfänger dagegen nicht. Er erhält stattdessen eine Bestätigung darüber, dass er sein Geld zuverlässig erhalten wird. Daraufhin kann der Buchmacher Ihrem Account den eingezahlten Betrag bereits gutschreiben, bevor die eigentliche Überweisung ausgeführt wurde. Bei Zahlungen mit Giropay erhält kein Drittanbieter Informationen über Ihre Bonität oder Ihren Kontostand. Somit ist diese Zahlungsmethode deutlich anonymer als beispielsweise die Sofortüberweisung oder andere Zahlungsmethoden, mit denen die Wartezeit der gewöhnlichen Überweisung umgangen werden kann. Die Überprüfung, ob ausreichend Geld für die Durchführung der Zahlung auf dem Konto vorhanden ist, erfolgt direkt durch Ihre Bank. Insgesamt kann Giropay als sehr sicher eingestuft werden. Damit Giropay Sportwetten aber wirklich sicher sind, müssen auch Sie als User ein paar grundlegende Dinge beachten. So sollten Sie beispielsweise unbedingt sicherstellen, dass Ihnen niemand bei der Eingabe Ihrer Bankdaten zusieht. Auch die Sicherheit Ihres Computers sollte nicht vernachlässigt werden. Ein aktueller Virenscanner ist ein Muss, wenn Zahlungen im Internet über das Gerät durchgeführt werden. Voraussetzung für sichere Sportwetten ist natürlich immer, dass es sich auch um einen seriösen Wettanbieter handelt. Daher achten wir in unseren Reviews genau auf die Lizenz und die bisherigen Erfahrungen anderer Kunden mit dem jeweiligen Anbieter.

Gibt es einen speziellen Giropay Sportwetten Bonus?

Fast alle Online-Buchmacher setzen beim Werben um neue Kunden auf Bonusaktionen, bei denen Sie zusätzliches Guthaben oder Gratiswetten bei der ersten Einzahlung erhalten. Dieser Neukundenbonus ist in der Regel nicht an bestimmte Zahlungsmethoden gebunden. Sie können den finanziellen Vorteil also auch erhalten, wenn Sie mit Giropay Sportwetten bezahlen. Manchmal werden Einzahlungen mit bestimmten Methoden ausdrücklich von der Bonusaktion ausgeschlossen. Dies betrifft in der Regel aber eher die E-Wallets Neteller und Skrill. Giropay gehört normalerweise nicht zu den ausgeschlossenen Methoden. Sie können also davon ausgehen, dass Ihnen der Bonus auch bei Einzahlungen per Giropay zur Verfügung steht.

Wie Sie sich den Bonus für Ihre Giropay Sportwetten sichern können, hängt vom Buchmacher und der individuellen Bonusaktion ab. Während einige Anbieter das Bonusguthaben automatisch nach der ersten Einzahlung gutschreiben, müssen Sie bei anderen einen Bonus Code eingeben. Bei den meisten Wettanbietern erhalten Sie Ihr Bonusguthaben sofort, wenn der eingezahlte Betrag auf dem Wettkonto eingegangen ist. Dies ist bei Sportwetten mit Giropay bereits direkt nach der Einzahlung der Fall, so dass Sie das eingezahlte Guthaben und den Bonus sofort nutzen können.

Bevor Sie sich Ihren Wettbonus auszahlen lassen können, müssen Sie ihn erst mehrfach bei Sportwetten einsetzen. Diese Wetten müssen eine Mindestquote aufweisen, die vom Buchmacher vorgegeben wird. Wie hoch diese Mindestquote ist und wie oft Sie den Wettbonus umsetzen müssen, ist in den zugehörigen Bonusbedingungen festgehalten. Beantragen Sie vor der Erfüllung der Bonusbedingungen eine Auszahlung, so kann der Buchmacher den Bonus und die mit ihm bereits gewonnenen Gelder stornieren. Ob die Bonusbedingungen bereits erfüllt sind, beziehungsweise wie viel Umsatz noch generiert werden muss, damit der Bonus ausgezahlt werden kann, erfahren Sie im Bonusbereich Ihres Wettkontos.

Ist eine Auszahlung mit Giropay möglich?

Giropay ist eine reine Einzahlungsmethode. Nachdem Sie die Transaktion bestätigt haben, erhält der Wettanbieter eine Garantie, dass er die Überweisung erhalten wird. Eine Rückbuchung ist danach nicht mehr möglich, und auch reguläre Auszahlungen per Giropay werden nicht angeboten. Ihre Wettgewinne können Sie stattdessen mit einer normalen Banküberweisung erhalten. Oder Sie wählen PayPal Sportwetten, hier sind Ein und Auszahlungen möglich. Diese dauert in der Regel einen bis zwei Tage. Wie lange es insgesamt dauert, bis das ausgezahlte Geld auf Ihrem Bankkonto ankommt, hängt unter anderem auch vom Buchmacher ab. Dieser muss die Auszahlung bearbeiten und in die Wege leiten. Bei den besten Wettanbietern geschieht dies innerhalb eines Werktags, aber auch eine Wartezeit von einigen Tagen ist möglich. Um eine Auszahlung Ihres Wettguthabens durchzuführen, loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein, klicken dort auf „Auszahlen“ und wählen den gewünschten Betrag. Nun werden Ihnen die verfügbaren Auszahlungsmethoden angezeigt. Unter Umständen können Sie hier nicht nur die Überweisung auswählen, sondern haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, über verschiedene E-Wallets auszuzahlen. Achten Sie vor der Auszahlung immer darauf, dass sich kein aktiver Bonus mehr auf Ihrem Wettkonto befindet. Dieser könnte bei einer Auszahlung verfallen. Erfüllen Sie stattdessen zuerst die Bonusbedingungen, so dass Sie auch den Wettbonus und die mit ihm gewonnenen Gelder auszahlen können.

Giropay Sportwetten: Gebühren, Bearbeitungsdauer & mehr

Der Zahlungsdienstleister erhebt keine Gebühren von Ihnen, wenn Sie mit Giropay Sportwetten oder andere Dinge bezahlen. Nur wenn Ihre Bank generell eine Gebühr für Überweisungen von Ihnen erhebt, kann auch für die Giropay-Zahlung etwas berechnet werden. Auch die meisten Sportwettenanbieter berechnen keine Einzahlungsgebühren. Um diesbezüglich ganz sicher zu gehen, sollten Sie sich aber im Vorfeld immer auf der Internetseite des Wettanbieters informieren. Gute Online-Buchmacher gehen mit Gebühren transparent um und teilen ihren Kunden mit, ob Kosten bei Ein- oder Auszahlungen anfallen. Die Einzahlung erfolgt innerhalb von wenigen Sekunden, was Giropay auch bei spontanen Wetten zu einer beliebten Zahlungsmethode macht. Selbst wenn Sie sich gerade im Stadion befinden und ein Spiel live verfolgen, können Sie noch mit Giropay Sportwetten bezahlen, denn die Nutzung dieser Methode ist auch per Handy möglich. Selbst wenn Sie Giropay zum ersten Mal nutzen, müssen Sie nicht mehr Zeit einplanen. Die Transaktion erfolgt ohne unnötige Zwischenschritte über zusätzliche Accounts. Da mit Giropay nur Einzahlungen möglich sind, muss bei der Auszahlung auf die Überweisung zurückgegriffen werden. Für diese benötigen die beteiligten Banken meistens einen Tag, gelegentlich kann es auch einmal mehrere Tage dauern. Einzahlungen mit Giropay sind für alle User geeignet, die ohnehin ein Girokonto mit Online-Banking bei einer Bank in Deutschland besitzen. Fast alle Banken beteiligen sich mittlerweile an Giropay, und die Kunden können bequem, sicher und schnell über dieses System einzahlen. Ein spezielles Giropay-Konto ist nicht erforderlich, der Login erfolgt mit den auch für das Online-Banking verwendeten Zugangsdaten. Achten Sie bei Zahlungen im Internet grundsätzlich darauf, dass Ihnen niemand bei der Eingabe Ihrer Zugangsdaten zusieht. Ihr Computer sollte stets über einen aktuellen Virenschutz verfügen, da sich Hacker anderenfalls mit Keyloggern oder anderer Malware Zugriff auf persönliche Daten verschaffen könnten. Die Zahlung mit Giropay ist dank der verschlüsselten Datenübertragung sehr sicher, vorausgesetzt, dass auch Ihre eigenen Geräte keine Angriffsfläche für Cyberkriminelle bieten.

Wie sicher sind Sportwetten mit Giropay?

Giropay gilt als eine der sichersten Einzahlungsmethoden, denn das Zahlungssystem wurde nicht von irgendeinem Drittanbieter, sondern von den Banken selber entwickelt. Alle Daten, die beim Zahlungsvorgang online übertragen werden, werden per SSL-Verschlüsselung für Hacker unbrauchbar gemacht und mit sogenannten Extended-Validation-Zertifikaten versehen. So wird verhindert, dass Ihre Online-Banking-Daten in die falschen Hände geraten und für kriminelle Zwecke missbraucht werden können. Nicht nur für Sie als Kunde sind Giropay Sportwetten sehr sicher. Auch für den Buchmacher bietet die Zahlungsmethode einen großen Vorteil: Er weiß bereits, dass er die Überweisung zuverlässig erhalten wird, wenn Sie diese bestätigt haben. So muss er nicht erst den Geldeingang abwarten, sondern kann Ihrem Kundenkonto die Einzahlung sofort gutschreiben, ohne dass dies für ihn mit einem finanziellen Risiko verbunden ist. Für Ihre Sicherheit bei Online-Sportwetten spielt aber nicht nur der Zahlungsdienstleister eine entscheidende Rolle. Auch bei der Wahl des Buchmachers sollten Sie sorgfältig vorgehen und sich ausschließlich bei Anbietern registrieren, die als seriös und zuverlässig bekannt sind. Einen sicheren Online-Buchmacher erkennen Sie unter anderem daran, dass eine gültige Lizenz einer offiziellen Regulierungsbehörde vorhanden ist. Im Idealfall handelt es sich um eine in der EU ausgestellte Lizenz. Viele Wettanbieter sind beispielsweise auf Malta ansässig und werden von der Malta Gaming Authority (MGA) beaufsichtigt. Diese Regulierungsbehörde zeichnet sich durch ihre strengen Auflagen aus, deren Einhaltung regelmäßig kontrolliert wird. Auch die Erfahrungen anderer Wettkunden können bei der Suche nach einem geeigneten Buchmacher helfen. Dies wird auch in unseren Reviews zu den einzelnen Anbietern berücksichtigt.

Giropay Sportwetten Alternativen

Giropay ist bei den meisten Online-Buchmachern verfügbar und kann mit einem normalen Bankkonto per Online-Banking genutzt werden. Auch den Neukundenbonus und weitere Sportwetten Boni können Sie bei Einzahlungen per Giropay erhalten. Dennoch entscheiden sich nicht alle User für Giropay Sportwetten, sondern bevorzugen mitunter Alternativen. Wenn Sie eine andere Zahlungsmethode als Giropay wählen, sollte diese sich ebenfalls durch schnelle Transaktionen und eine hohe Sicherheit auszeichnen. Wir möchten Ihnen nun 5 der besten Giropay Alternativen vorstellen.

Kreditkarte

Einzahlungen per VISA und MasterCard sind ebenfalls bei fast allen Sportwettenanbietern möglich. Die Kreditkarte ist nach wie vor eines der beliebtesten Zahlungsmittel im Internet. Allerdings müssen bei dieser Zahlungsmethode sensible persönliche Daten, wie zum Beispiel die Kreditkartennummer eingegeben werden. Daher ist auch hier die verschlüsselte Datenübertragung besonders wichtig. Die Kreditkarte bietet den Vorteil, dass das Guthaben dem Wettkonto zwar sofort gutgeschrieben wird, die Abbuchung vom Bankkonto aber oft erst deutlich später mit der monatlichen Kreditkartenrechnung erfolgt. Wenn Sie per Kreditkarte einzahlen, sollten Sie besonders darauf achten, den Überblick über Ihre Einzahlungen zu behalten, um nicht bei der Abrechnung eine unangenehme Überraschung erleben zu müssen. Mit der VISA Karte sind auch Auszahlungen möglich. Zahlen Sie mit einer MasterCard Guthaben auf Ihr Wettkonto ein, müssen Sie Ihre Gewinne in der Regel auf einem anderen Weg abheben. Dies geschieht, genau wie bei Giropay, in der Regel per Überweisung.

E-Wallets (Neteller & Skrill)

Neteller und Skrill bieten den entscheidenden Vorteil, dass nicht nur Einzahlungen sofort gutgeschrieben werden, sondern auch die Auszahlung besonders schnell erfolgt. Sobald der Buchmacher die Transaktion angewiesen hat, dauert es in der Regel nur wenige Minuten, bis das Guthaben auf dem Wallet erscheint und anderweitig genutzt werden kann. Während Giropay jedoch ohne zusätzliche Registrierung genutzt werden kann, benötigen Sie für die Zahlung per E-Wallet einen Account bei dem entsprechenden Zahlungsdienstleister. Ein weiterer Nachteil von Neteller und Skrill ist die Tatsache, dass Einzahlungen mit diesen Methoden häufig von Bonusaktionen ausgeschlossen sind. Daher raten wir dazu, diese Zahlungsoptionen nur dann auszuwählen, wenn Sie keinen Bonus beanspruchen möchten oder Ihr Wettanbieter zu den wenigen Buchmachern gehört, die auch einen Neteller beziehungsweise Skrill Sportwetten Bonus gewähren.

Trustly

Trusty ist Giropay in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich. Auch bei dieser Zahlungsmethode benötigen Sie keinen gesonderten Account, sondern können unkompliziert mit den Zugangsdaten für Ihr Online-Banking bezahlen. Allerdings handelt es sich nicht um einen Dienst der Banken und Sparkassen, sondern um einen externen Zahlungsdienstleister. Die Eingabe der persönlichen Bankdaten bei Trustly wird aber von den meisten Experten als ungefährlich erachtet, da es sich um einen vertrauenswürdigen und streng kontrollierten Dienstleister handelt. Trustly Sportwetten bieten Ihnen den Vorteil, dass auch Auszahlungen mit dieser Methode möglich sind. So können Sie Wettguthaben vom Bankkonto einzahlen, dieses sofort nach der Einzahlung für Sportwetten verwenden und auch die Auszahlung auf dem selben Weg durchführen.

Sofortüberweisung

Früher zählte die Sofortüberweisung zu den beliebtesten Zahlungsmethoden bei Online-Buchmachern, und auch heute wird sie noch häufig verwendet. Sie bietet ähnliche Vorteile wie Giropay, denn es wird kein separater Account benötigt, und das per Bankkonto eingezahlt Geld kann sofort zum Wetten verwendet werden. Genau wie bei Giropay sind auch mit der Sofortüberweisung keine Auszahlungen möglich. Hier muss dann auf die normale Banküberweisung zurückgegriffen werden. Giropay gilt gegenüber der Sofortüberweisung insofern als überlegen, dass hier keine persönlichen Daten bei einem Dienstleister außerhalb der eigenen Bank eingegeben werden müssen.

Paysafecard

Wenn Sie nicht mit Ihrem Girokonto bezahlen möchten, haben Sie bei vielen Sportwettenanbietern auch die Möglichkeit, per Prepaidkarte einzuzahlen. Die Paysafecard können Sie im Einzelhandel, an Tankstellen und auch online kaufen. Bei der Bezahlung sind keine persönlichen Kontodaten erforderlich, stattdessen wird der auf der Karte verzeichnete 16-stellige Einzahlungscode verwendet. Daher zählt auch die Paysafecard zu den besonders sicheren Methoden. Die Auszahlung bei Paysafecard Sportwetten muss in der Regel per Überweisung erfolgen, denn mit der Paysafecard sind ausschließlich Einzahlungen möglich.

3 Tipps & Tricks für Giropay Sportwetten

Tipp 1: Bonusaktionen nutzen

Fast bei allen Wettanbietern können Sie einen Neukundenbonus erhalten, wenn Sie Ihre erste Einzahlung mit Giropay tätigen. Verzichten Sie nicht auf dieses zusätzliche Guthaben, denn auch wenn der Bonus an Umsatzbedingungen gebunden ist, bietet er zusätzliche Gewinnchancen. Achten Sie darauf, ob Sie einen Bonus Code eingeben oder den Wettbonus anderweitig aktivieren müssen.

Tipp 2: Vorsicht! Betrug!

Leider versuchen immer wieder Kriminelle, sich über das Internet Zugriff auf die Konten von Bankkunden zu verschaffen. Giropay selbst gilt als sehr sichere Zahlungsmethode, so dass ein Hackerangriff als sehr schwierig und unwahrscheinlich gilt. Das Zahlungsverfahren ist von den Banken legitimiert und ähnlich sicher wie das normale Online-Banking. Allerdings geben sich immer wieder Betrüger als Mitarbeiter von Giropay aus und versuchen so, die User zur Eingabe Ihrer Zugangsdaten zu bewegen. Giropay wird Sie niemals per Mail oder Telefon nach Ihren Zugangsdaten fragen. Geben Sie diese daher niemandem preis! Geben Sie Ihre Daten nur ein, wenn Sie direkt vom Wettanbieter auf die Giropay-Seite weitergeleitet wurden und achten Sie auf das grüne Symbol für eine sichere Verbindung in der Adressleiste Ihres Browser! Klicken Sie nicht auf angebliche Links zu Giropay, die Sie per Mail erhalten!

Tipp 3: Wettquoten vergleichen

Indem Sie für Ihre Sportwetten Giropay nutzen, können Sie sich immer wieder aufs Neue für den Wettanbieter mit den besten Quoten entscheiden. Da die Einzahlung sofort gutgeschrieben wird, müssen Sie nicht dauerhaft Guthaben auf dem Wettkonto haben. Sie können sich somit auch bei mehreren Buchmachern registrieren und immer dort einzahlen, wo Sie die beste Quote für die von Ihnen geplante Wette erhalten. Anschließend zahlen Sie Ihren Gewinn wieder aus und können das Geld beim nächsten Mal bei einem anderen Anbieter verwenden.

Entstehungsgeschichte von Giropay

Im Februar 2006 brachten die Postbank, die Sparkassen und die Volksbanken Raiffeisenbanken Giropay als legitimiertes Zahlungsverfahren auf Basis des Online-Bankings heraus. Mittlerweile können Kunden von mehr als 1.500 Banken in Deutschland mit Giropay bezahlen. Erst im September 2019 teilte Giropay mit, dass zukünftig nahezu alle Inhaber eines deutschen Girokontos mit Online-Banking die Zahlungsmethode nutzen können. Damit ist Giropay eines der am weitesten verbreiteten Bezahlverfahren, das besonders für Online-Käufe, Sportwetten und andere Bezahlungen im Internet sehr gut geeignet ist.

Giropay ist ursprünglich ein deutsches Verfahren, es ist aber eine erste internationale Vernetzung vorhanden: Giropay kooperiert mit der österreichischen eps Online-Überweisung. Dadurch kann nun auch per Giropay bei Online-Händlern aus Österreich per eps bezahlt werden. Die eps Online-Überweisung ist ähnlich aufgebaut wie Giropay.

Giropay Sportwetten FAQ

Wie verwende ich Giropay mit dem Handy?

Um Giropay auch unterwegs mit dem Handy verwenden zu können, müssen Sie keine App herunterladen. Genau wie auch bei der Bezahlung am Computer, klicken Sie einfach nur im Kassenbereich ihres Sportwetten Accounts auf „Einzahlen“, wählen dann Giropay aus und werden automatisch weitergeleitet.

Wie erfahre ich, ob ich mit meinem Bankkonto mit Giropay Sportwetten bezahlen kann?

Giropay kann mittlerweile mit Konten von fast allen deutschen Banken genutzt werden. Um sicherzugehen, dass auch Ihre Bank Giropay anbietet, können Sie sich entweder direkt an den Kundenservice der Bank wenden, oder Sie rufen auf der Website von Giropay die vollständige Liste aller Banken auf, bei denen der Service verfügbar ist. Wenn Sie bereits über einen Account bei einem Sportwettenanbieter verfügen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, einfach Giropay als Zahlungsmethode auszuwählen. Am Anfang des Zahlungsvorgangs müssen Sie dann Ihre Bank angeben. Ist eine Zahlung per Giropay bei dieser Bank nicht möglich, so wird Ihnen dies direkt mitgeteilt, und Sie können den Zahlungsvorgang abbrechen.

Kann ich bei jedem Wettanbieter Giropay nutzen?

Mittlerweile kann bei fast allen Online-Buchmachern das Guthaben für die Sportwetten mit Giropay eingezahlt werden. Vor allem bei den Wettanbietern, die speziell auf die Bedürfnisse von deutschen Kunden ausgerichtet sind, ist es schon fast selbstverständlich, dass auch Giropay im Portfolio der Zahlungsmethoden enthalten ist. Die verfügbaren Zahlungsoptionen sind in der Regel auf der Website des Buchmachers aufgelistet. Hier erfahren Sie, ob Giropay Sportwetten möglich sind und welche Alternativen noch angeboten werden. Wenn Sie sich in Ihren Account einloggen und auf „Einzahlen“ klicken, werden Ihnen ebenfalls alle verfügbaren Zahlungsmethoden angezeigt.

Ist jeder Wettanbieter mit Giropay seriös?

In Deutschland gelten strenge Bestimmungen für Sportwetten im Internet. Allerdings bedeutet das nicht, dass sich auch jeder Anbieter daranhält. Überprüfen Sie daher vor der Einzahlung bei einem Buchmacher, ob dieser seriös ist und über eine gültige EU-Lizenz verfügt. Giropay gilt zwar als sichere Einzahlungsmethode, ist aber keine Garantie dafür, dass auch der Wettanbieter sich immer an die gesetzlichen Vorschriften hält.

Woran erkenne ich, dass die Datenübertragung verschlüsselt erfolgt?

Giropay nutzt grundsätzlich sichere Verbindungen, die Sie daran erkenne, dass die zugehörigen Internetadressen mit „https“ beginnen. Außerdem erscheint ein grünes Symbol in der Adressleiste des Browsers. Nutzen Sie immer nur direkte Weiterleitung vom Wettanbieter zu Giropay. So können Sie sicher sein, dass es sich tatsächlich um die Original-Website und nicht um eine Kopie handelt.

An wen kann ich mich wenden, wenn es Probleme bei Giropay Sportwetten gibt?

Bei Problemen mit der Einzahlung kann in der Regel der Kundenservice des Online-Buchmachers weiterhelfen. Bei vielen Buchmachern wird ein Live-Chat angeboten, wo Sie schnelle und kompetente Hilfe erhalten. Bei speziellen Fragen zu Giropay können Sie sich auch direkt an den Support des Zahlungsdienstes wenden. Dieser ist per Telefon oder E-Mail erreichbar.

Giropay Sportwetten Fazit

Giropay ist für 45 Millionen potenzielle Nutzer deutschlandweit verfügbar und erfordert keine gesonderte Registrierung. Sie können die Zahlungsmethode mit den Zugangsdaten für Ihr Online-Banking nutzen. Diese werden nicht an einen Drittanbieter weitergeleitet, sondern bleiben bei Ihrer Bank, von der Giropay im Gegensatz zur Sofortüberweisung und anderen ähnlichen Methoden legitimiert wurde. Das eingezahlte Geld wird Ihrem Wettkonto innerhalb von Sekunden gutgeschrieben, so dass Sie sofort loslegen können. Auch mit dem Smartphone können Sie per Giropay einzahlen, so dass auch spontane Wetten im Stadion kein Problem sind. Wenn auch Sie jetzt Lust bekommen haben, Sportwetten mit Giropay auszuprobieren, melden Sie sich jetzt gleich bei einem der von uns empfohlenen Wettanbieter an. Attraktive Boni warten dort auf Sie.