Unentschieden bei Derbys als neue Strategie bei Sportwetten

Als Derby versteht man stets ein besonderes Spiel zwischen zwei gegnerischen Mannschaften, die für die Fans äußerst interessant und emotionsgeladen sind. Ein Beispiel für ein typisches Derby wäre ein Spiel zwischen Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04, die sich jedes Jahr aufs Neue um die Vorherrschaft im Pott streiten. Hier ist es besonders interessant zu beobachten, wie sich die einzelnen Wetten auf das mögliche Gewinnergebnis auswirken, beispielsweise bei einem Unentschieden. Derbys sind nahezu unendlich vielseitig und ermöglichen es den Wettfans, die Haushaltskasse stetig aufzufüllen. Allerdings stellt sich die Frage, welche Strategie ein Unentschieden bei einem Derby den Gewinn nach oben treiben kann.

Wettbegeisterte sollten die gesamte Strategie beobachten

unentschieden bei derbys Wer Strategien für Unentschieden Derbys ausprobieren möchte, sollte einige wichtige Grundlagen kennen: Hierfür sollten sich Wettfans bei den verschiedenen Ligen und Mannschaften auskennen und wissen, wer eine tiefe Feindschaft gegeneinander hegt, denn bei diesen Mannschaften ist ein Unentschieden wahrscheinlich. Statistiken belegen, dass gerade Mannschaften, die keine Freundschaft füreinander hegen, besonders häufig ein Unentschieden erzielen, als andere Paarungen. Aus diesem Grund ist es auch unabdingbar, die vorbenannten Fakten zu kennen, wenn die Strategie Unentschieden bei einem Derby verwendet werden soll. Erfahrungswerte zeigen, dass hier besonders unterschiedliche Ligen im Fußball betroffen sind: In der französischen Liga werden beispielsweise 75 Prozent aller Spiele in der zweiten Liga mit einem Unentschieden beendet. Auch die Italiener spielen in der zweiten und dritten Liga sehr defensiv und erzielen somit in den meisten Spielen ein Unentschieden. Die Ligen von Japan, China und Südkorea sind diesbezüglich auch sehr zu empfehlen, denn auch hier wird am Häufigsten ein Unentschieden erzielt. Derbys, die mit einem Unentschieden enden, lassen sich vor allem in klassischen, schon seit vielen Jahren bekannten Derbys finden wie Real Madrid gegen Atletico Madrid, BVB gegen Schalke 04, Celitc Glasgow gegen Glasgow Rangers oder AC Mailand gegen Inter Mailand.

Bevor also Wettbegeisterte nun beginnen, ihre eigene Strategie zu entwickeln oder zu vertiefen, sollte erst einmal geprüft werden, ob es nicht ein Derby gibt, für das sich eine Unentschieden-Wette anbietet. Gerade in den unteren und kleineren Ligen der verschiedenen Länder sollte nach einem Derby Ausschau gehalten werden, das Unentschieden enden könnte, um dann dort eine Wette zu platzieren. Das Internet kann hier dabei behilflich sein, das passende Derby für ein Unentschieden zu finden. Auch sollten sich Wettfans spezialisieren, denn unterschiedliche Derbys sind zwar sehr verlockend, können aber auch für hohe Verluste sorgen. Aus diesem Grund sollten Wetten immer nur auf ein, höchstens zwei Derbys für die Strategie des Unentschieden gewählt werden. Wettbüros im Internet bieten verschiedene Statistiken sowie Möglichkeiten, die eigene Strategie anzupassen, wodurch es hier interessante Derbys zu finden gibt.

Derbys, die unentschieden enden – welche Strategie?

Wettbegeisterte, die schon ein wenig Erfahrung haben, wissen bereits, dass Wetten auf Derbys, die unentschieden enden, hohe Gewinne bei geringem Risiko einbringen können. Eine solche Wette ist sehr speziell, weswegen nur Spieler, die über ein hohes Guthaben verfügen und ihr Konto langsam aber stetig anwachsen lassen möchten, eine Wette auf Derbys, die mit einem Unentschieden enden, wagen sollten. Bei dieser Strategie sind Geduld und Disziplin äußerst wichtig. Wer seine Wette auf ein Unentschieden bei Derbys platzieren möchte, für den kann es nur eine bekannte progressive Strategie geben, die ein wenig an die Martingale-Strategie beim Roulette erinnert und wie folgt aussehen könnte:

1. Spiel: 10 Euro Einsatz >>Verlust
2. Spiel 20 Euro Einsatz >>60 Euro Gewinn
3. Spiel 10 Euro Einsatz >>Verlust
4. Spiel 20 Euro Einsatz >>Verlust
5. Spiel 30 Euro Einsatz >>90 Euro Gewinn

Diese Zahlen stammen aus der Statistik, denn eine typische Wette auf ein Derby, das unentschieden endet, hat eine Quote von 3:0, der Gewinn wird also verdreifacht. Hier liegt auch die Besonderheit, die diese Strategie ausmacht, denn wer auf ein Unentschieden-Derby wettet, kann zwar am Anfang viel verlieren, gleicht dies jedoch mit einem einzigen Gewinn wieder aus. Der Vorteil dieser progressiven Strategie ist, dass Gewinne sichergestellt sind und das Konto langsam aber sicher auffüllen. Bei Wetten auf Unentschieden Derbys sind zumeist keine Schwankungen bei den Quoten zu verzeichnen, ganz im Gegensatz zu Wetten auf Sieg. Eine Quote von 3:0 ist zwar nicht unbedingt sehr hoch, jedoch macht es Spaß zuzusehen, wie die Gewinne langsam aber sicher das Konto anwachsen lassen. Derbys, die mit einem Unentschieden enden, sind hierfür ideal geeignet. Allerdings muss noch einmal betont werden, dass diese Spielweise tatsächlich nur für solche Spieler geeignet ist, die über ein hohes Spielerkontoguthaben, die sogenannte Bankroll, verfügen, denn in manchen Fällen kann es einige Spiele dauern, bis die ersten Gewinne zu verzeichnen sind. Auch sollten immer die News sowie die Statistiken der einzelnen Ligen und Mannschaften beobachtet werden. Gerade bei Derbys, die auf ein Unentschieden enden, liegt auf den Mannschaften immer ein gewisser Druck und hierbei ist es gleichgültig, ob sie am Ende oder am Anfang der Tabelle stehen. Aufgrund der starken Emotionen spielen die Mannschaften oft sehr defensiv und erzielen ein Unentschieden, weshalb diese Spiele bei immer mehr Wettfans Beachtung finden.

Unentschieden Derbys und die Vorteile der Buchmacher

Wer auf ein Derby setzen möchte, das mit einem Unentschieden endet, sollte seine Wette über einen Online-Buchmacher platzieren. Hier werden die besten Quoten und Möglichkeiten diesbezüglich geboten, was daran liegt, dass das Angebot der Ligen und Sportarten mehr Derbys zur Auswahl haben, als das klassische Rheinduell. Bet365, der online Bookie Bwin und der Sportwetten Anbieter Ladbrokes sind hierfür besonders geeignet, denn sie bieten sogar japanische und brasilianische Ligen an. Selbst, wenn auf nur ein Unentschieden Derby gewettet werden soll, ist es immer gut, alle anderen Ligen im Auge zu behalten. Dies ist über die Online-Wettanbieter besonders einfach zu handhaben. Hier können Live-Ticker und Statistiken sehr einfach abgerufen werden und Wettfans bleiben so immer auf dem Laufenden. Letztlich müssen Wettfans nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen und sind auch zeitlich nicht gebunden, wenn sie ihre Wetten im Internet platzieren.

 

Bild: Shutterstock.com
Bildnummer:193975628
Urheberrecht: SP-Photo

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.