X-Tip Bonus im Test

X-Tip ist in der Wettbranche oftmals ein unterschätzter Mitstreiter. Das liegt schlichtweg daran, dass der Markenname nicht überaus verbreitet ist. Dabei übernimmt X-Tip sowohl die Wettofferten als auch die Wettquoten vom weitaus bekannteren Wettanbieter CashPoint. Kein Wunder: Schließlich handelt es sich bei X-Tip um einen CashPoint-Ableger. Für ein höheres Wettvergnügen gerade am Anfang erlaubt sich X-Tip, mit einem überzeugenden 100-Prozent Neukundenbonus ins Rennen zu rennen. Die Ersteinzahlung wird verdoppelt – bis maximal 100 Euro. Um bei der Einlösung alles richtig zu machen, sollte der Spieler auf die Voraussetzungen achten, die X-Tip festgelegt hat (u.a. Mindestquote, Umsatzvorgabe). Wie genau vorgegangen werden muss, um alles richtig zu machen, beschreiben wir jetzt.

Jetzt den XTip Bonus Holen!

X-Tip
9.5/10
Einzahlung100€
+
Bonus100€
=
Gesamt200€
100% bis zu 100€
  • Ein und Auszahlungen mit PayPal
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Viele Live Wetten
  • 100€ Wettbonus
  • Sehr gute Wettquoten
Bonus Holen Testbericht

X-Tip Klassischer 100-Prozent Ersteinzahlungsbonus (max. 100 Euro)

Der Wettanbieter X-Tip geht in Sachen Wettbonus in die Offensive: Die Ersteinzahlung eines jeden neuen Spielers wird bis zu einer Summe von 100 Euro verdoppelt. Als Wettkunde sollte darauf geachtet werden, dass die erste Einzahlung wenigstens zehn Euro beträgt. Ein besonders ambitionierter Wettspieler wählt also 100 Euro als Ersteinzahlungsbetrag. Im Gegenzug werden ihm weitere 100 Euro als X-Tip Bonus gutgeschrieben. Auf die Eingabe eines X-Tip Bonus Codes wird zum Erfreuen der User verzichtet. Ausgeschlossene Zahlungsmethoden sind uns nicht bekannt.

Bedingungen im Kurzüberblick:

  • Bonus: 100 Prozent auf Ersteinzahlung
  • Bonus Code: nicht erforderlich
  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Maximaler Bonus: 100 Euro
  • Umsatzanforderung: 2x Bonus- und Ersteinzahlungsbetrag
  • Mindestquote: 3,00
  • Zeit: 90 Tage

X-Tip Bonus Bedingungen im Detail erläutert

Die Bonus-Gutschrift erfolgt fast zeitgleich mit der Ersteinzahlung. Ist der X-Tip Bonus erstmal auf dem Spielerkonto, ist es das Ziel eines jeden Spielers, daraus schnell wieder Echtgeld-Guthaben zu machen. Das funktioniert, indem sowohl Bonus- als auch Ersteinzahlungsbetrag zweimal vollständig umgesetzt werden. Leider hat sich X-Tip dazu entschieden, hierfür eine sehr hohe Mindestquote von 3,00 zu fordern. Daran können wir ableiten, dass der X-Tip Sportwetten Bonus tendenziell eher was für risikobereite Spieler ist. Um die X-Tip Bonus Bedingungen zu erfüllen, setzt der Wettanbieter hingegen ein großzügiges Zeitlimit von 90 Tagen. Absolut vermeiden muss man das Platzieren mehrerer Wetten auf ein Spiel (z.B. einmal auf Unentschieden und einmal auf Heimsieg). In diesem Fall verfällt der Wettbonus.

Aktionen, Promotionen: X-Tip Bonus für Bestandskunden

Wenn man mal ehrlich ist, hätte X-Tip es gar nicht nötig, seine Kunden mit Bestandskunden-Boni bei Laune zu halten. Schließlich überzeugt der Wettanbieter schon mit dem Wettangebot, dem Auszahlungsschlüssel und den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten. Trotzdem denkt X-Tip an seine treuen Spieler. Es gibt regelmäßig interessante Gewinnspiele sowie Freiwetten oder einen Kombiwetten-Bonus. Es ergibt auf jeden Fall Sinn, in unregelmäßigen Abständen einmal vorbeizuschauen (insbesondere im E-Mail-Postfach).

Wettangebot, Zahlungsmethoden, Seriosität: Der allgemeine Buchmacher-Check

Um einen ehrlichen Gesamteindruck zum maltesischen Wettanbieter X-Tip vermitteln zu können, müssen insbesondere die allgemeinen Bewertungskriterien (Wettangebot, Zahlungsportfolio, Seriosität) beleuchtet werden.

Eine kleine Überraschung bleibt für uns die Info, dass das Wettportfolio von X-Tip sehr fußballlastig ist. Aber keine Angst: Die Auswahl ist groß genug. Zur Auswahl stehen rund 20 Sportarten. Daraus entsteht eine Wettvielfalt aus rund 12.000 Einzelwetten. Die Vielfalt an Sonder- bzw. Spezialwetten ist in den allermeisten Fällen ebenfalls sehr zufriedenstellend. Im Schnitt sind 50 bis 60 Nebenwetten pro Partie keine Seltenheit. Der Auszahlungsschlüssel gibt dabei keinen Grund zur Beschwerde (meist leicht oberhalb des Durchschnittes).

Um komfortabel, schnell und sicher das X-Tip-Wettkonto füllen zu können (und im Erfolgsfall Auszahlungen beantragen zu können), müssen möglichst viele Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Bei X-Tip kann der Spieler aus einer breiten Palette wählen. Zunächst einmal gibt es traditionelle Zahlungsmethoden wie Banküberweisung oder Kreditkarte (VISA/MasterCard). Weiterhin werden die Malteser dem Wunsch ihrer deutschen Kunden nach eWallet-Anbietern im vollen Umfang gerecht: PayPal Wetten, Neteller, Skrill – es fehlt an nichts. Selbst Sofortüberweisung, Paysafecard und Giropay stehen zumindest zur Einzahlung bereit. Gebühren berechnet X-Tip als kundenfreundlicher Wettanbieter nicht.

Zum Schluss des allgemeinen Buchmacher-Checks wird es nochmal ernst: Es geht um die Sicherheit und die Vertrauenswürdigkeit des Bookies. X-Tip hat sich dazu entschieden, den maltesischen Aufsichtsbehörden Rechenschaft zu schulden. Es liegt somit eine EU-Glücksspiellizenz aus Malta vor. Des Weiteren kann sich X-Tip damit brüsten, mit der CashPoint Malta Limited einen renommierten Träger bzw. Betreiber zu haben. Bekannte Branchengrößen ziehen hier die Fäden hinter den Kulissen. Beantragte Auszahlungen werden unserer Erfahrung nach schnell und ohne bürokratische Hürden bearbeitet und genehmigt.

FAQ: Fragen und Antworten zum X-Tip Bonus:

  1. Wie attraktiv ist der X-Tip Bonus?

Mit Ausnahme der zu hohen Mindestquote von 3,00 ist der X-Tip Bonus attraktiv. Diese verleitet den Spieler jedoch zwangsläufig dazu, ein großes Risiko einzugehen. Dafür wird nur ein zweimaliger Umsatz von Bonus und Ersteinzahlung erwartet. Fazit: Der Wettbonus eignet sich primär für risikobereite Spieler.

  1. Gibt es einen Wettbonus für die Nutzung der X-Tip App?

Nein, X-Tip verzichtet darauf, einen zusätzlichen X-Tip mobile Bonus anzubieten. App-Nutzer haben jedoch die Möglichkeit, den „normalen“ Neukundenbonus für sich zu beanspruchen. Dadurch entstehen ihnen keinerlei Nachteile.

  1. Brauche ich einen X-Tip Gutschein Code für den Neukundenbonus?

Nein, den Neukundenbonus gibt es ganz ohne X-Tip Bonus Code. Es genügt, sich zu registrieren und eine qualifizierende Ersteinzahlung in Höhe von wenigstens zehn Euro vorzunehmen.

  1. Wie muss ich die X-Tip Einzahlung durchführen?

In den X-Tip Bonus Bedingungen schließt der Wettanbieter keine Einzahlungsmethode explizit aus. Daraus leiten wir ab, dass sämtliche Zahlungsmöglichkeiten in Zusammenhang mit dem X-Tip Bonus genutzt werden können. Auf der sicheren Seite ist man jedoch, wenn man nochmal direkt beim Kundenservice von X-Tip nachfragt.

  1. Ist X-Tip seriös?

Ja, das kann man auf jeden Fall sagen. Schließlich steht hinter dem Wettanbieter die renommierte maltesische CashPoint Malta Limited. Zudem ist der ehemalige Tipico-Chef Stefan Meurer in die Geschäfte verwickelt, was ebenfalls nur ein seriöses Zeichen sein kann.

Fazit: Wie brauchbar ist der X-Tip Bonus?

Beim X-Tip Bonus treffen niedrige Umsatzanforderungen (2x Bonus und Ersteinzahlung) auf eine hohe Mindestquote von 3,00. Aus unserer Perspektive ist der X-Tip Sportwetten Bonus daher vor allem für Wettfreunde geeignet, die gerne mal auf den Underdog wetten. Summenmäßig gibt es hier natürlich keinen Diskussionsbedarf: Ein 100-Prozent Bonus (max. 100 Euro) auf die Ersteinzahlung spricht für sich. Ein X-Tip Gutschein Code wird zum Glück auch nicht benötigt. Insgesamt spricht also nichts dagegen, den Buchmacher gerade wegen dieser tollen Promo-Aktion einmal selbst auszuprobieren.

Ähnliche Beiträge