X-Tip

9.5 / 10
Im Januar 2015 konnte der Newcomer auf dem Sportwetten-Markt seinen „ersten“ Geburtstag feiern. X-Tip, ein deutscher Bookie, der sich rasant schnell auf dem Wettanbieter-Markt entwickelt, wurde 2014 ins Leben gerufen. Bei dem Online-Sportwetten-Anbieter X-Tip handelt es sich um eine Marke des Zusammenschlusses von CashPoint und der MACCAT Vertriebs GmbH, dessen Vorstand der EX-Tipico-Marketing-Chef Stefan Meurer ist. Cashpoint ist bereits seit einigen Jahren ein Name auf dem Wettanbieter-Markt und versucht nun mit dem Newcomer den deutschen Markt zu erobern. Das Logo von X-Tip konnte bereits im letzten Jahr im Stadion des VfL Wolfsburg und von Hertha BSC wahrgenommen werden und auch in der deutschen Eishockey-Liga ist der junge Buchmacher als Sponsor tätig und eben das erhöht den Bekanntheitsgrad des Newcomers um einiges.

Doch neben der Erhöhung des Bekanntheitsgrades hat sich X-Tip auch dem verantwortungsvollen Spielen verschrieben (Responsable Gaming) und bietet seinen Kunden die Chance des Selbstausschlusses. X-Tip arbeitet hauptsächlich mit der deutschen Lizenz, die von Schleswig-Holstein ausgestellt wurde und hält sich klar an die darin vorgegebenen Regeln. Daneben verfügt der Sportwetten-Anbieter auch noch über eine europäische Lizenz, die von dem Mutterkonzern CashPoint stammt und von der maltesischen Lottery&Gambling Authority ausgestellt ist. Damit dürfte die Frage ob es sich bei dem Buchmacher um ein seriöses Unternehmen handelt geklärt sein.
Einzahlung100€
+
Bonus100€
=
Gesamt200€
100% bis zu 100€ Bonus Holen!
  • Ein und Auszahlungen mit PayPal
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Viele Live Wetten
  • 100€ Wettbonus
  • Sehr gute Wettquoten

X-Tip im Kurzüberblick

Die Vorteile:

  • Ein hervorragendes und gut laufendes App
  • Die Webseite ist einfach bedienbar und sehr übersichtlich gestaltet
  • Das Wettangebot ist vielfältig
  • Auszahlungsschlüssel von 94%
  • PayPal ist als Zahlungsmöglichkeit gegeben
  • Ein ausführlicher Hilfe- und FAQ-Bereich
  • Ersteinzahlungsbonus von 100 % bis zu 100 Euro

Die Nachteile:

  • Kundensupport nur per E-Mail
x-tip sportwetten

Das Bonus-Angebot

Wie bereits erwähnt, hinter X-Tip verbirgt sich CashPoint und damit ein Sportwetten-Anbieter der über eine langjährige Erfahrung verfügt. Damit kann hier wohl kaum von Zufall gesprochen werden, dass auch der Newcomer einen Willkommens-Bonus von 100 % (bis zu 100 Euro) auf die Ersteinzahlung bietet. Diesen Bonus kann jeder, der sich neu bei X-Tip registriert in Anspruch nehmen, vorausgesetzt, dass er es nicht vergisst, sich innerhalb von 14 Tagen zu identifizieren.
An dieser Stelle sein angemerkt, dass der Buchmacher es „anders“ handhabt als andere Bookies mit der Identifizierung seiner Kunden. Denn nachdem sich der Sportwetter bei X-Tip registriert hat, muss er sich in einer Frist von 14 Tagen gegenüber dem Buchmacher „ausweisen“ und „beweisen“ dass alle Daten die er bei der Registrierung angegeben hat der Wahrheit entsprechen. Wird diese Frist nicht eingehalten, löscht X-Tip das Konto unweigerlich. Doch zurück zum Bonus!

Nachdem die Ersteinzahlung vorgenommen wurde, muss diese dreimal umgesetzt werden, wobei eine Mindestquote von 2,0 vorgegeben ist. Erst nachdem das geschehen ist, schreibt X-Tip den Bonus auf dem Spielerkonto gut. Im Grunde eine tolle Sache, denn dieser ist zugleich als Echtgeld auszahlbar! Wer in den Genuss der vollen 100 Euro kommen möchte der muss allerdings gleich 100 Euro einzahlen und das bedeutet für die Umsatzbedingungen um den Bonus zu erhalten, es müssen insgesamt 300 Euro umgesetzt werden!

Leider werden derzeit für die Bestandskunden noch kein Bonus oder anderweitige Aktionen angeboten, doch es ist damit zu rechnen, dass sich in Zukunft auch in diesem Bereich etwas tun wird.

Das Wettangebot

Wer sich das Wettangebot von X-Tip ansieht, der wird sehr schnell feststellen, dass sich dieses von den übrigen Anbietern unterscheidet. Diese „Unterscheidung“ liegt darin, dass sich der Newcomer auf dem Sportwetten-Markt strikt an die Lizenzbedingungen hält, denen er aufgrund der schleswig-holsteinischen Lizenz unterliegt. Das bedeutet, dass der Sportwetter die „verrückten“ Wetten vergeblich sucht und zeigt, dass sich X-Tip auf den deutschen Markt konzentriert. Ansonsten bleiben die Wünsche der Sportwetter nicht unerfüllt, denn beim deutschen Fußball kann hinunter bis in die Regionalliga gewettet werden und auch im englischen Fußball sind die unteren Ligen zu finden. Auch die „restliche“ Fußballwelt ist im Sportwetten-Angebot enthalten, ebenso wie Eishockey, Handball, Tennis, Basketball, die amerikanischen Sportarten sowie auch Cricket und andere Sportarten. Das Live-Angebot ist ein Punkt, an dem X-Tip noch dran feilen muss, denn zur Zeit bietet der Buchmacher noch kein „echtes“ LiveCenter, sodass es nicht möglich ist Spiele per Live-Stream mitzuverfolgen.

Die Quoten

Top-Quoten, um es vor vorab auf den Punkt zu bringen. Etwas über ein Jahr ist der Buchmacher nun auf dem Markt und hält in Sachen Quoten bereits mit den Großen auf dem Markt mit. Satte 94% beträgt der Auszahlungsschlüssel, der bei manchen Partien sogar von 97% getoppt wird. In diesem Punkt gehört X-Tip bereits zu den Großen der Branche.

x-tip champions-league

X-Tip geht auf Nummer Sicher

Nicht nur bei der Web-Version setzt der Sportwetten-Anbieter auf die SSL-Verschlüsselung, die erkennbar ist durch das https vor der Webadresse, sondern auch bei seiner App. Somit stellt X-Tip sicher, dass unbefugte Dritte keinen Zugang haben auf die persönlichen Daten und das gilt auch für die Zahlungsabwicklungen. Des Weiteren beschreitet X-Tip einen anderen Weg, wenn es um die Identifizierung seiner Kunden geht. Während die meisten der Buchmacher in der Regel erst eine Identitätsüberprüfung vornehmen, wenn die erste Auszahlung beantragt wird, so nimmt der Newcomer diese gleich der Registrierung vor. Der Kunde hat, nachdem er seinen Account eröffnet hat, 14 Tage Zeit sich mittels einer Ausweiskopie zu identifizieren und zu „beweisen“ das alle von ihm gemachten Angaben korrekt sind. Wer die 14-tägige Frist verpasst, der hat das Nachsehen, denn dann löscht X-Tip das Konto automatisch, sollten bereits Gelder eingezahlt sein, dann hat man zusätzlich die Arbeit, dieses zurückzufordern. Die AGB des Anbieters sind klar und verständlich formuliert und erinnern ebenso an die von CashPoint. Empfehlenswert ist, diese einmal kurz querzulesen, bevor es zur Registrierung geht, auch wenn in den AGB keine unseriösen Klauseln enthalten sind.

Der Kundenservice

Hier muss sich X-Tip noch mächtig ins Zeug legen, denn derzeit wird nur ein Support via E-Mail angeboten. Auch wenn die Antworten in der Regel sehr schnell kommen und zudem kompetent, so wäre es doch wünschenswert, wenn der Buchmacher zumindest noch einen Live-Chat oder einen telefonischen Support einrichten würde. Hilfreich ist es, wenn eine Support-Anfrage gestellt wird, das Problem oder die Frage ausführlich zu schildern, denn dann wird garantiert eine lösungsoptimierte Antwort im Postfach landen. Was ansonsten den Gesamteindruck des Supports angeht, so ist dieser als gut zu bezeichnen. Besonders gefällt der Hilfebereich auf der Webseite, denn hier erklärt der Bookie einzelne Wettarten, sodass auch ein Sportwetten-Einsteiger schnell starten kann. Des Weiteren ist auch ein FAQ-Bereich vorhanden, wo öfter aufkommende Fragen im Vorfeld beantwortet werden und somit oftmals der Kunden-Support nicht mehr kontaktiert werden muss.

Ein- und Auszahlungen

Musste vor einiger Zeit noch negatives berichtet werden im Bereich der Zahlungsvarianten, so hat sich das geändert, denn heute kann nur positives berichtet werden. Denn X-Tip hat neben PayPal auch Neteller in sein Zahlungsportfolio aufgenommen! Neben diesen beiden Zahlungsmöglichkeiten stehen selbstverständlich auch die klassischen Varianten wie Banküberweisung, Kreditkarte und Sofortüberweisung zur Verfügung. Dazu kommt noch GiroPay, Paysafecard und Skrill. Besonders hervorzuheben ist, dass X-Tip keinerlei Gebühren berechnet und das Einzahlungsminium bei 10 Euro festgelegt hat. Das Maximum der Einzahlungshöhe liegt bei 9.900 Euro und das Limit für Gewinne ist mit 100.000 Euro festgelegt. Interessant ist, dass das Einzahlungsminimum bei Skrill 1 Euro beträgt und genauso hoch ist auch der Mindesteinsatz. Weitere Wettanbieter mit Paypal findest Du hier: Sportwetten mit Paypal

Fazit: Ein junger Buchmacher, der das gewissen Etwas hat

Einen hervorragenden Willkommens-Bonus mit lobenswerten Umsatzbedingungen, ein attraktives Wettprogramm, Top-Quoten und eine gut funktionierende App, das sind die Merkmale, die X-Tip auszeichnen. Doch auch die Zahlungsmöglichkeiten sind positiv hervorzuheben, vor allem da der junge Bookie einer der wenigen Sportwetten-Anbieter ist, die PayPal im Zahlungsportfolio aufweisen. Einen kleinen bitteren Beigeschmack hinterlässt der Kundensupport, der nur via E-Mail erreichbar ist und hier muss der Anbieter noch ran und etwas tun. Doch das schmälert jedoch nicht den Gesamteindruck, den X-Tip hinterlässt, denn der ist als äußert gut zu bezeichnen. Diesen Buchmacher sollte jeder im Auge behalten, denn hier ist noch Großes zu erwarten, vor allem durch die langjährige Erfahrung der Hintermänner. Um es kurz zu machen, jeder Sportwetter der auf der Suche nach einem seriösen Bookie ist, der sollte sich mit X-Tip befassen, denn dieser Newcomer ist ein Stern am Sportwetten-Himmel, der in der Zukunft stark leuchten wird.