Online Sportwetten Zahlungsanbieter

Sportwetten Zahlungen haben einen hohen Stellenwert bei Sportwetten im Internet. Schließlich bestimmt die Schnelligkeit einer Zahlung, wann eine Wette eingereicht werden kann. Dabei steht Ihnen bei den verschiedenen Wettanbietern eine unglaubliche Vielfalt an Zahlungsanbietern zur Auswahl. Darunter sind sowohl kleine als auch große Sportwetten Zahlungsanbieter. Im Folgenden haben wir Ihnen eine aufschlussreiche Übersicht der verschiedenen Sportwetten Zahlungsanbieter sowie einige Tipps zusammengestellt. 

Online Sportwetten Zahlungsmethoden

Sofortüberweisung: blitzschnelle Transaktion

Eine Sofortüberweisung läuft wie eine Banküberweisung ab, nur dass die Überweisung sofort beim Sportwetten Zahlungsanbieter transferiert wird. Damit ist das Prozedere im übertragenen Sinn ähnlich wie die Zahlung per Vorauszahlung. Dabei müssen Sie nicht die Bearbeitungszeit der Transaktion der Bank abwarten und können schneller Ihre Wette starten. Der jeweilige Sportwetten Zahlungsanbieter für Sofortzahlungen erhält allerdings einen indirekten Zugriff auf Ihr Bankkonto. Jedoch ermöglichen nicht alle Bankinstitute Sofortüberweisungen. 

Im Prinzip funktioniert eine Sofortüberweisung wie eine klassische Banküberweisung, nur mit einem dazwischengeschalteten entsprechenden Dienstleister, der den Transfer des Geldes sofort abwickelt. Dafür steht das Geld blitzschnell auf Ihrem Wettkonto zu Ihrer Verfügung. Für Sportwetten Zahlungen bei Live-Wetten ist das sehr wichtig und ein enormer Vorteil. Das System der Sofortüberweisung funktioniert allerdings nur dann, wenn Ihr Konto, das Sie belasten möchten, auch wirklich gedeckt ist. Das wird jedoch vom Sportwetten Zahlungsanbieter geprüft. Zum Verbinden mit Ihrem Bankkonto benötigen Sie Ihre PIN, Bankleitzahl und Kontonummer. Anschließend geben Sie den Betrag der Überweisung ein. Danach müssen Sie nur noch mit der erhaltenen TAN die Überweisung bestätigen.

Gebühren für Sportwetten Zahlungen fallen grundsätzlich keine an. Nicht für die Einzahlung und auch nicht für die Auszahlung. Darüber hinaus müssen Sie für die Sportwetten Zahlungen auch kein virtuelles Konto angelegt haben, wie es bei manchem anderen Sportwetten Zahlungsanbieter der Fall ist. 

Giropay: schnell und ohne Gebühren

Ein weiterer Sportwetten Zahlungsanbieter für schnelle Sportwetten Zahlungen ist Giropay. Die Methode funktioniert ähnlich wie die Sofortüberweisung. Es fallen keine Gebühren an und die Transaktion verläuft schnell. Auch hier müssen Sie kein eigenes Konto eröffnen, sondern das Geld wird von Ihrem Bankkonto abgezogen. Sie werden dabei gleich von Ihrer jeweils besuchten Webseite, auf der Sie die Wette abschließen möchten, in Ihr Onlinebankingkonto geleitet. Das bedeutet, dass eine Eingabe einer PIN und einer TAN entfällt. Es wird jedoch nicht geprüft, ob Ihr Konto gedeckt ist oder nicht. So kann es natürlich einmal vorkommen, dass Sie für Ihre Sportwetten Zahlungen Ihr Konto überziehen, ohne dass Sie es bemerken in diesem Moment. 

Wichtig ist auch, zu wissen, dass Sie mit Giropay keine Auszahlungen vornehmen können. Die Methode ist eine reine Einzahlungsoption. Falls Sie sich einen Gewinn auszahlen lassen möchten, dann müssen Sie einen weiteren Sportwetten Zahlungsanbieter auswählen, der auch Auszahlungen vorsieht.

Banküberweisung: je nach Bank längere Transaktion

Bei der Banküberweisung kann es vorkommen, dass die Überweisungen der Sportwetten Zahlungen auch einmal bis zu 8 oder mehr Tage in Anspruch nehmen können. Es kommt dabei immer darauf an, welche Bank mit den Wettanbieter korrespondiert. Falls Ihnen das nichts ausmacht, können Sie natürlich die Banküberweisung als einen sicheren Sportwetten Zahlungsanbieter nutzen. Schließlich können hierbei die Daten nicht so schnell ohne Weiteres abgegriffen werden. Einige Wettanbieter senden Ihnen nach entsprechender Aufforderung sogar einen Zahlschein zu, sodass Sie die Sportwetten Zahlungen direkt in der Bank vornehmen können. Am schnellsten überweisen Sie, wenn Sie den Überweisungsträger einscannen, und schon ist das Geld auf dem Weg. Manche Wettanbieter für Sportwetten geben jedoch keine Rückmeldung über den Eingang der Zahlung. Deshalb ist es ratsam, immer wieder im eigenen Wettkonto nachzusehen. 

Falls Sie mehrere Auszahlungen pro Woche veranlassen sollten, verlangen einige Wettanbieter eine kleine Gebühr. Um Gebühren zu sparen, ist es ratsam, nur einmal pro Woche Geld auszahlen zu lassen. Mit dem Sportwetten ZahlungsanbieterBanküberweisung haben Sie aber durch Ihr Konto bei Ihrer Bank einen sehr guten Überblick über Ihre Gewinne und Verluste. 

Lastschriftverfahren: eine der ältesten Sportwetten Zahlungsanbieter 

Sportwetten Zahlungen per Lastschrift gehören zu den ältesten Sportwetten Zahlungsmethoden. Im Grunde sind Lastschriftzahlungen seit Bestehen des Internets möglich. Allerdings ist diese Art von Zahlungsmethode in der heutigen Zeit von schnellen E-Wallet-Möglichkeiten eine Frage des eigenen Geschmacks. Vielleicht sind Sie es bereits gewohnt alle Zahlungen über Lastschrift abzuwickeln? Aber Lastschriftabwicklungen können je nach Wettanbieter 2 bis sogar manchmal 20 Tage in Anspruch nehmen. Letzteres scheint für viele Kunden unverschämt. Am besten informieren Sie sich vorher, wie schnell ihr Online-Wettbüro Lastschriften abwickelt. 

Anonyme Zahlungen mit Lastschriftverfahren sind nicht möglich. Zudem sind aus Sicherheitsgründen und für eine einfachere Bearbeitung meist auch nur Auszahlungen auf und ein und dasselbe Bankkonto zugelassen. 

PayPal: sicher, bequem und schnell

Der Sportwetten Zahlungsanbieter PayPal gehört zu den größten Online-Bezahldiensten auf der Welt. Über 100 Währungen werden durch ca. 200 Millionen Kunden weltweit abgewickelt. Auch in Deutschland wird PayPal immer beliebter. Wenn Sie mit PayPal Sportwetten Zahlungen ausführen möchten, so benötigen Sie ein PayPal-Konto, das mit Ihrem eigenen Bankkonto verbunden wird. Nach einer entsprechenden Legitimierung können Sie alle Funktionen von PayPal nutzen. 

Der Geldtransfer bei PayPal Sportwetten erfolgt mit hoher Geschwindigkeit. Wenn Sie bereits über ein eigenes PayPal-Konto verfügen, so können Sie nur mit einem Klick auch bei einem ganz neuen Wettanbieter Sportwetten Zahlungen via PayPal vornehmen. Sie müssen dafür keine persönlichen Daten preisgeben. So sparen Sie wertvolle Zeit. Außerdem beugt das Prozedere damit möglichen Fehlern bei der Eingabe vor. 

PayPal bietet Ihnen hohe Sicherheit im Zahlungsverkehr, denn Überweisungen sind über einen Käuferschutz abgesichert. Damit können Sie im Zweifelsfall auch Geld zurückerstatten, falls Sie zu viel gezahlt haben. Darüber hinaus arbeitet der Sportwetten Zahlungsanbieter PayPal ausschließlich mit absolut seriösen Partnern zusammen. So ist es eine Auszeichnung für einen Wettanbieter, wenn er die Bezahlmethode PayPal anbieten kann und Sie wissen, dass Sie ihm vertrauen können.

Kreditkarte: verschiedene Karten möglich

Als alternativer Sportwetten Zahlungsanbieter ist die Kreditkartenzahlung im Internet weit verbreitet. Bis zu 25 Millionen Kreditkarten werden in Deutschland benutzt. Bei Sportwetten Zahlungen im Online-Wettbüro müssen Sie Ihre Kartennummer, die Kartenprüfnummer und das Gültigkeitsdatum der Karte in die entsprechenden Felder eintragen. Damit werden also Ihre Kreditkartendaten beim Online-Wettanbieter hinterlegt. Aber die Transaktion verläuft recht schnell, auch wenn sie nicht mit der Schnelligkeit von PayPal zu vergleichen ist. Ihrem Wettkonto wird der jeweilige Betrag sofort gutgeschrieben. 

Gezahlt werden kann zum Beispiel mit Mastercard, VISA und American Express. Vor der ersten Transaktion klären Sie am besten, ob von Ihrer Bank Gebühren für die Zahlung mit Kreditkarte erhoben werden. Eine Stornierung ist nur bei Ihrer Bank möglich. Allerdings haben die verschiedenen Wettanbieter ganz unterschiedliche Kreditkartenanbieter zur Auswahl. Deshalb kann es möglich sein, dass Sie eventuell einen anderen Sportwetten Zahlungsanbieter auswählen müssen. 

Nachteilig ist auch, dass Sie einen Mindestbetrag einzahlen müssen, zum Beispiel 10 Euro. Der Betrag ist zwar nicht sehr hoch, aber er grenzt Sie dennoch etwas in Ihrem Handlungsspielraum gegenüber den anderen Zahlungsanbietern ein. Auszahlungen sind auch nicht immer möglich. Und wenn, dann häufig nur in Verbindung mit einer Gebühr. 

Paysafecard: anonym und schnell 

Für Sportwetten Zahlungen ist die Paysafecard weit verbreitet und sehr populär. Sie erhalten die Karte in verschiedenen Drogeriemärkten, Tankstellen, Supermärkten und Spätshops sowie online mit verschiedenen Guthaben zwischen 10 und 100 Euro. Beim Erwerb der Karte erhalten Sie einen 16-stelligen PIN-Code, den Sie bei Sportwetten Zahlungen bei Ihrem Online-Wettanbieter eingeben müssen. Der Betrag wird Ihrem Wettkonto sofort gutgeschrieben. Ist das Guthaben aufgebraucht, wird der PIN-Code ungültig. Sie müssen nun eine neue Paysafecard verwenden, wenn Sie weiter wetten möchten. Im Prinzip ist die Verwendung einer Paysafecard kostenlos. Manchmal fallen dennoch Gebühren an. 

Bei der Verwendung einer Paysafecard müssen Sie keine persönlichen Daten eingeben. Damit zeichnet sich dieser Sportwetten Zahlungsanbieter durch völlige Anonymität aus. Manche Sportwetten Anbieter im Internet sehen das jedoch sehr kritisch und lehnen diese Zahlungsmethode ab. Bringen Sie am besten bei Ihrem Online-Wettbüro vorher genau in Erfahrung, welche Zahlungsmethoden es gibt und welche für Sie am besten ist. 

Da nur Beträge bis 100 Euro auf der Karte gespeichert werden, kann nur dieser Betrag bei Missbrauch verloren gehen. Beträge über 100 Euro sind mit der Paysafecard in Deutschland nur noch für registrierte Karteninhaber möglich. Wenn Sie anonym bleiben möchten, sind also nur kleine Sportwetten Zahlungen mit einer Karte machbar. Als registrierter Karteninhaber können Sie allerdings mehrere Karten mit einem Höchstbetrag bis zu 1000 Euro einsetzen. 

Apple Pay jetzt auch in Deutschland möglich

Diesen Sportwetten Zahlungsanbieter gibt es bereits seit 2014 als mobiles Bezahlsystem. Er hat sich bereits in vielen Bereichen der Welt verbreitet. Der Grund für die schnelle Verbreitung ist das Vertrauen und die Anerkennung für den Apple-Konzern sowie das hohe Maß an Sicherheit. Für Sportwetten Zahlungen benötigen Sie ein mobiles Endgerät der Marke Apple und eine Debit- oder Kreditkarte. Deren Daten müssen allerdings im Apple Wallet hinterlegt sein.  In Deutschland ist Apple Pay jedoch erst seit 2019 verfügbar. Um eine virtuelle Kreditkarte zu erstellen und Apple Pay einzurichten, müssen Sie wie folgt vorgehen:

Neteller: Punkte sammeln mit jeder Transaktion

Neteller ist im Gamingbereich sehr bekannt, wird aber auch von manchen Online-Wettbüros als Sportwetten Zahlungsanbieter verwendet, der das Geld schnell transferiert. Sportwetten Zahlungen auf das Wettkonto sind mit Neteller eigentlich kostenlos. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Erkundigen Sie sich am besten immer vorher, ob Gebühren anfallen oder nicht. Sobald Sie jedoch Geld über Neteller von Ihrem Wettkonto auf das Konto bei Ihrer Hausbank transferieren, fallen 7,50 Euro Bearbeitungsgebühren an. Das Auszahlen lohnt sich also erst bei größeren Geldbeträgen.

Sie können jedoch mit jeder Transaktion über Neteller Transaktionspunkte sammeln, die Sie später für spezielle Prämien eintauschen können. Damit haben Sie neben der Sportwette selbst noch eine weitere Option, lukrative Prämien zu erhalten. Mit Neteller können Sie auch gleichzeitig mehrere Wetten bei unterschiedlichen Wettanbietern abschließen. 

Dieser Sportwetten Zahlungsanbieter verwendet die beste Verschlüsselungstechnik, damit sensible Kundendaten geschützt sind. Darüber hinaus wird die Zahlungsabwicklung selbst direkt an die Wettbüros ausgelagert, bei denen Sie Ihre Daten angeben müssen. 

Skrill

Der Sportwetten Zahlungsanbieter Skrill funktioniert ähnlich wie Neteller und PayPal. Dafür müssen Sie ein virtuelles Konto erstellen, auf das per Banküberweisung oder auf anderem Weg Geld transferiert wird. Das Anlegen des Kontos bei Skrill ist sehr einfach und kostenlos. Allerdings gibt es für Neukunden bestimmte Konto- und Transaktionslimits, die sich erst durch eine Verifizierung aufheben lassen. Die Verifizierung erfolgt durch die bei der Anmeldung eingegeben Daten. Manchmal wird auch eine Kopie des Personalausweises verlangt. 

Sobald Sie ein Skrill-Konto besitzen, können Sie eine Skrill-Prepaid Mastercard beantragen, mit der Sie auch bei Wettanbietern Sportwetten Zahlungen transferieren können, die diesen Sportwetten Zahlungsanbieter nicht in Ihrem Programm haben. Dabei handelt es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, die allerdings nur solange funktioniert wie Guthaben auf dem Skrill-Konto vorhanden ist. Ist das Guthaben aufgebraucht, können Sie keine Sportwetten Zahlungen mehr über die Karte leisten. Sie müssen erst wieder Geld auf Ihr Skrill-Konto einzahlen, um Ihre Mastercard nutzen zu können. Beim Nutzen von Skrill können allerdings Gebühren anstehen, die je nach Zahlungsanbieter ganz unterschiedlich sind. 

Bei Skrill können Sie auswählen, in welcher Währungseinheit Sie Ihr Konto führen wollen. Sie können die Auswahl später allerdings nicht mehr ändern, nur wenn Sie als VIP-Mitglied geführt werden. Dann dürfen Sie Ihr Konto in weiteren Währungseinheiten unterhalten. VIP-Mitglied können Sie jedoch erst werden, wenn Sie pro Monat eine bestimmte Geldsumme transferieren. 

Kryptowährungen: Bitcoin und Ethereum

Kryptowährungen wie Ethereum und Bitcoin verbreiten sich rasant und werden zunehmend auch für Sportwetten Zahlungenangeboten. Allerdings sind die unvorhersehbaren Kursschwankungen manchmal sehr nachteilig. 

Bitcoin: vollständig anonym

Bei einem Bitcoin Wettanbieter können Sie vollständig anonym und innerhalb weniger Minuten Sportwetten Zahlungen realisieren, sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen. Bitcoins bekommen Sie heute jedoch nur noch über Tauschbörsen, auf denen der Wert der Coins stärker schwankt als der Wert des echten Geldes. Dennoch halten viele diesen Sportwetten Zahlungsanbieter für den Zahlungsanbieter der Zukunft. Sportwetten Zahlungen mit Bitcoins sind jedoch nicht stornierbar. 

Ethereum: extrem schnell

Ethereum ist eine ähnliche Kryptowährung wie Bitcoin. Sie ist jedoch etwas komplexer und langlebiger. Den Sportwetten Zahlungsanbieter Ethereum stellen aktuell noch wenige Online-Wettbüros zur Verfügung. Das kann sich in den nächsten Monaten jedoch rasant ändern. Jedenfalls können Sie mit Ethereum extrem schnelle Sportwetten Zahlungen vornehmen, egal, ob Einzahlung oder Auszahlung. Durch die sehr komplexen Strukturen innerhalb des Ethereum-Systems ist mit diesem Sportwetten Zahlungsanbieter Betrug und Missbrauch nahezu ausgeschlossen.

Mobile Einzahlung: über spezielle Wett-Apps

Die meisten Anbieter von Sportwetten im Internet haben sich längst darauf eingestellt, um die Möglichkeiten für Sportwetten Zahlungen mit mobilen Endgeräten wie Tablets, Handys und Smartphones zu optimieren. Darüber hinaus gibt es immer mehr spezielle Wett-Apps, die kostenlos zum Download angeboten werden. 

Einzahlung via Gutschein oder Bonus: Teilnahmebedingungen beachten

Online-Wettanbieter haben häufig bestimmte Aktionen in ihrem Programm, bei denen Sie durch einem Bonus-Code oder Gutschein Sportwetten Zahlungen vornehmen können. Häufig müssen jedoch bestimmte Umsatzbedingungen erfüllt werden, damit Sie einen Gutschein oder einen Bonus erhalten. Um einen Gutschein zu aktivieren, ist bei manchen Anbietern auch eine Einzahlung erforderlich. Natürlich sind Aktionen dieser Art oft lohnenswert. Aber prüfen Sie vorher die Teilnahmebedingungen genau, um keine Enttäuschungen erleben zu müssen. 

Der Mindestbetrag bei Sportwetten Zahlungen liegt durchschnittlich bei 10 Euro. Manchmal kann er jedoch auch 5 Euro oder 20 Euro betragen – je nachdem bei welchem Online-Wettbüro Sie Ihre Sportwette abschließen. Um den Einzahlungsbonus zu beanspruchen, müssen Sie die Mindesteinzahlung einhalten, im Gegensatz zum Maximalbetrag. Hier können Sie den höchstmöglichen Bonus abgreifen. 

Paydirekt: neu im Sportwetten-Bereich

Vor einigen Jahren haben sich deutsche Sparkassen und Banken zusammengeschlossen, um ein eigenes Online-Zahlungsmittel anzubieten. Paydirekt ist im eCommerce-Bereich bereits weitverbreitet. Im Bereich der Sportwetten Zahlungenist das System allerdings noch recht neu. Sobald Sie eine Zahlung mit Paydirekt abwickeln, erhalten Sie von Ihrer kontoführenden Bank eine Bestätigung der Zahlung, nachdem die Deckung Ihres Kontos überprüft wurde. Es werden dabei keine sensiblen Daten an Ihren Wettanbieter weitergereicht. Der Sportwetten Zahlungsanbieter Paydirekt unterliegt den deutschen Datenschutzbestimmungen und ebenso dem deutschen Bankgeheimnis. 

Um Ihren Sportwetteneinsatz mit Paydirekt zu zahlen, laden Sie zunächst die zugehörige App herunter. Öffnen Sie sie und legen Sie eine 4-stellige PIN fest. Anschließend geben Sie die Bankleitzahl und Namen Ihrer Bank ein, um zu sehen, ob Paydirekt Ihre Bank unterstützt. Sobald Sie sehen, dass sie verfügbar ist, geben Sie Ihre Kontodaten und Ihre E-Mail-Adresse an. Nun können Sie Paydirekt für Sportwetten Zahlungen verwenden, je nachdem in welchem Online-Wettbüro Paydirekt als Sportwetten Zahlungsanbieter angeboten wird. 

In welchen Eigenschaften unterscheiden sich die Sportwetten Zahlungsanbieter?

Die verschiedenen Sportwetten Zahlungsanbieter unterscheiden sich im Wesentlichen durch die entstehenden Gebühren, durch ihre Transferzeit des Geldes, ihre Sicherheit und ihre Mindestbeträge. 

Gebühren: 

Im Grunde fallen nur bei der Nutzung von Kreditkarten Gebühren an, wenn Sie Einzahlungen für Sportwetten vornehmen. Die Gebühren liegen dabei im Wesentlichen nicht höher als 2 %. Wenn Sie allerdings Gewinne auf Ihre Kreditkarte buchen möchten, so müssen Sie bis zu 4 % Gebühren in Kauf nehmen. Manchmal ist eine Auszahlung unabhängig vom Bezahlsystem kostenlos, je nach Wettanbieter. Beachten Sie entsprechend immer die genauen Angaben auf der Wettanbieterseite für Sportwetten, auf der Sie Ihren Wetteinsatz tätigen möchten. 

Transferzeit:

Bei Online-Wetten für Live-Spiele ist eine schnelle Transferzeit unabdingbar. Dafür benötigen Sie natürlich entsprechende Sportwetten Zahlungsanbieter, die in Sekundenschnelle Transaktionen ermöglichen. In diesem Zusammenhang scheiden demnach die Zahlungsmethoden wie Banküberweisung und ähnliche schon einmal aus, da sich hier große Verzögerungen ergeben. Beachten Sie bitte auch, dass Auszahlungen unabhängig vom gewählten Zahlungsanbieter immer etwas länger benötigen. Das Minimum liegt bei 1 Stunde. 

Sicherheit: 

Bei Sportwetten stellen sich viele Menschen oft die Frage: Wie sicher ist mein Geld, das ich an den Online-Wettanbieter zahle? Sie sollten sich jedoch auch die Frage stellen, wie sicher Ihre Daten sind. Suchen Sie sich deshalb immer die sichersten Sportwetten Zahlungsanbieter heraus und wetten Sie nur bei den Anbietern, die über gültige Lizenzen verfügen. Dabei ist allerdings auch relevant, welchen Bekanntheitsgrad der jeweilige Wettanbieter besitzt. Haben bereits andere Sportwettenliebhaber sehr gute Erfahrungen mit einem Wettanbieter gemacht, können Sie in der Regel sicher sein, dass er ein seriöser Anbieter ist. Achten Sie jedoch auch darauf, in welchen Portalen die Erfahrungen niedergeschrieben werden. Auch sie sollten seriös sein. 

Mindestbeträge:

Bei fast allen Sportwetten Zahlungsanbietern ist eine Einzahlung von mindestens 1 Euro möglich. Falls Sie sich für die Zahlung mit Ihrer Kreditkarte entscheiden, so müssen Sie mindestens 15 Euro ausgeben. Wenn Sie eine Auszahlung Ihres Gewinns möchten, so liegt das Minimum meist bei 10 Euro, sofern es sich um klassische Zahlungsanbieter wie Banküberweisung und so weiter handelt. Nutzen Sie allerdings ein E-Wallet wie PayPal oder Paydirekt, so sind manchmal schon Auszahlungen von weniger als 10 Euro möglich. 

Welches sind die meist genutzten Sportwetten Zahlungsanbieter für Einzahlungen?

Heute gehört die Einzahlungsoption per VISA Kreditkarte zu den beliebtesten Einzahlungsmethoden im Sportwetten-Bereich im Internet, gefolgt von Giropay. Mit diesen beiden Zahlungsmethoden werden vor allem große Einzahlungsbeträge transferiert. Ebenso bewährt ist das Lastschriftverfahren. Immer mehr an Bedeutung gewinnt auch die mobile Einzahlungsmöglichkeit durch die steigende Mobilgerätenutzung.

Welche Sportwetten Zahlungsanbieter sind für die Auszahlung am geeignetsten?

Wenn Sie nur kleine Gewinnauszahlungen veranlassen möchten, reichen die virtuellen Konten von Skrill und Neteller vollkommen aus. Beide sind zwar Neueinsteiger im Bereich der Online-Sportwetten, aber sie haben sich für kleinere Auszahlungen bereits gut bewährt. Die Registrierung hierfür ist auch für Anfänger leicht. Für höhere Beträge ist PayPal oder VISA die bessere Option. 

Welcher Sportwetten Zahlungsanbieter ist für mich am besten?

Welche Zahlungsmethode für Ihre Sportwetten Zahlungen am besten ist, ist natürlich immer abhängig von Ihrem eigenen Anspruch. Ist Ihnen Sicherheit sehr wichtig, sind die klassische Banküberweisung und Prepaid-Anbieter wie beispielsweise die Mastercard über Skrill die besten Optionen. Bei Banküberweisung müssen Sie allerdings mit mehreren Tagen Transferzeit rechnen. Das kann manchmal sehr hinderlich sein. 

Wenn Sie Ihren Wetteinsatz schnell transferieren möchten oder müssen, um das gesamte Potenzial ihres Online-Wettanbieters auszuschöpfen, so sind E-Wallets wie PayPal ganz klar im Vorteil. Behalten Sie dabei jedoch auch die Gebühren im Blick. Ebenso wichtig sind Mindestbeträge, sowohl bei der Einzahlung als auch bei der Auszahlung.

Scroll to Top